Handballverein Böhlen e.V.


Saisonvorbericht

2020/2021

allgemeines

Die Mannschaften im Erwachsenenbereich des Handballverein Böhlen e.V. befinden sich seit dem 16.06.20 in der Vorbereitung auf die neue Saison, die traditionell aus Kondition, Kraft, Schnelligkeit und Spielfindung besteht. Nach ersten Informationen startet die Saison auf Verbandsebene Mitte September. Bis zu diesem Zeitpunkt soll der Grundstein gelegt werden, dass alle Mannschaften sich auf einem guten spielerischen Niveau befinden und alle Abläufe funktionieren.


1. Männer

Die 1. Männermannschaft des HV Böhlen schloss die Saison auf Platz 8 der Verbandsliga West ab. Für die neue Saison hat die Mannschaft zwei Abgänge zu verkraften. Routinier Alexander Schröter beendet seine aktive Handballkarriere und Robert Heistermann wechselt zurück zum SV Regis-Breitingen e.V. in die Bezirksklasse.

Da die personelle Situation wie jedes Jahr sehr eng geschnürt ist, kann man sich glücklich schätzen, zwei Neuzugänge präsentieren zu können.

Mit Karsten Hille konnte ein ehemaliger Böhlener Spieler zurückgewonnen werden. Karsten ging vor einem Jahr zur HSG Neudorf/Döbeln e.V. in die Sachsenliga und kehrt nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Der zweite Neuzugang kommt ebenfalls von der HSG Neudorf/Döbeln e.V. mit Alexander Bairich wechselt ein erfahrener Handballer, der immer höherklassisch gespielt hat, zum Team an die Pleiße.

"Die Personallage ist natürlich immer noch nicht perfekt, jedoch bin ich froh, dass wir unsere eingespielte Truppe mit zwei vielversprechenden Neuzugängen verstärken konnten. Karsten wird keine Eingewöhnungszeit benötigen, da er die Abläufe des Böhlener Spiels immer noch verinnerlicht hat. Gerade von Alexander Bairich erwarte ich mir, dass er unserer Abwehr noch mehr Stabilität verleiht und mit seiner Erfahrung die jungen Spieler mitführt. Der Klassenerhalt ist dabei, wie jedes Jahr, das Hauptziel. Ich habe aber den Ansporn, mit meiner Mannschaft unter die ersten sechs Plätze der Tabelle zu kommen. Die Mannschaft ist intakt und wir haben gezeigt, dass wir im Stande sind jeder Mannschaft Paroli zu bieten. Es wird Zeit, dass wir unsere Leistung konstant abrufen und nicht immer so schwankend spielen. Wenn wir das schaffen, dann ist in der neuen Saison sehr viel möglich."

so Trainer Martin Melzer


2. Männer

Die 2. Männermannschaft um Trainer Andre Schwiersch erreichte in der abgelaufenen Saison den 4. Platz der Bezirksklasse. Die Truppe verlor einige Spiele unnötig, sonst wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen. Für die neue Saison wird der Kader mit vier neuen Jugendspielern aufgestockt. Diese spielten letzte Saison teilweise schon aktiv mit. Auf lange Sicht gesehen, sollen sich die Spieler weiterentwickeln und zur 1. Männermannschaft wechseln.

Trainer Andre Schwiersch über die Ziele zur neuen Saison:
„Meine Mannschaft besteht aus erfahrenen Spielern die höherklassisch gespielt haben. Hinzu kommen viele junge Spieler, von denen ich mir sehr viel verspreche. Wir haben eine sehr gute Mischung und mein Ziel ist es, unter die ersten drei Mannschaften in der Tabelle zu kommen. Dafür wollen wir das Trainingsprogramm optimieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen.


3. Männer

Die 3. Männermannschaft um Trainer Matthias Mielke erreichte vergangene Saison den 7. Platz in der Kreisliga. Das ist ein gutes Ergebnis für die erste Saison in dieser Spielklasse. Für die neue Saison sind einige Abgänge zu verzeichnen. Max Modrzynski und Tom Meszaros-Sobottka spielen nun in der 1. Männermannschaft und James Kreißler, Ole Mielke, Dominic Galle und Alec Peters spielen in der 2. Männermannschaft.

Aufgrund von Spielermangel wurde die B-Jugend zur neuen Saison aufgelöst. Die Spieler werden nun behutsam in die 3. Mannschaft integriert. Trotz der vielen Veränderungen wird es Trainer Matthias Mielke schaffen, eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen, die in der Kreisliga für Furore sorgen wird.


Frauen

Bei der Frauenmannschaft gibt es einen personellen Wechsel auf dem Trainerstuhl. Spielertrainerin Sandy Riedel agiert ab sofort als Torhüterin und Ronny Munkelt-Wießner wird der neue Trainer der Spielerinnen. Die letzten Jahre wurden die angestrebten Ziele nicht erreicht. Bis auf ein paar wenige Siege musste man sich den Gegnern oft geschlagen geben.

Doch der Zusammenhalt der Frauen ist nie zerbrochen, sondern hat sich eher noch mehr gefestigt. Der Kader umfasst aktuell 19 Spielerinnen und die Zielsetzungen sind klar formuliert. Die Angriffs- und Deckungsleistung muss unbedingt verbessert werden. Eine Veränderung im Umschaltspiel und dem taktischen Verhalten ist wünschenswert. Wenn diese angesprochenen Punkte optimiert werden können, kann man optimistisch auf die neue Saison blicken.



HANDBALL für BÖHLEN,
WIR für EUCH!


Verbandsliga (M)
Westsachsen



HV
Böhlen
 

 


HSG
Neu./Döb.
 


Sa. 12.12.2020 18:00 Uhr
Sporthalle am Freibad













   

Besucherzähler: 312810
Seitenzähler: 387









PittsX System






Hinweis zum Urheberrecht

Die Bilder und Texte stammen aus Privatarchiven oder aus eigener Produktion.
Bei der Übernahme von Zitaten und Textteilen bitten wir um einen Link zum Original.
Das Kopieren oder Verändern der Bilder ist nicht gestattet.

© Handballverein Böhlen e.V.
2005 - 2020